Schlüssel verloren! Was ist zu tun? – CODE-No

Schlüssel verloren – Was tun?

Der Schlüsselbund ist unauffindbar und langsam gehen dem Besitzer immer mehr Fragen durch den Kopf: Wo habe ich den Schlüssel das letzte Mal gesehen und wann benutzt? Das Wichtigste in dieser Situation ist, Ruhe zu bewahren und nicht in Hektik zu verfallen. Der Schlüssel wird sich schon finden, oder zumindest eine adäquate Lösung für das Problem.

Gehen Sie im Kopf langsam und ruhig Schritt für Schritt alle Stationen durch – wo waren Sie? Vielleicht liegt der Schlüsselbund noch auf der Arbeit oder im Auto? Das wäre ein vergleichsweise kleines Malheur. Sollte der Schlüssel tatsächlich verloren oder gestohlen worden sein, gilt es zu handeln. Lassen Sie sich bei den nächsten Handlungen nicht aus dem Konzept bringen.

Ohne Hektik das Problem lösen

Trotz aller Überlegungen und Anstrengungen auf der Suche nach dem Schlüsselbund, bleibt er noch immer verschwunden. Jetzt gilt es, der Reihe nach die richtigen Schritte in die Wege zu leiten.

Die Tür muss geöffnet werden, komme was wolle. Vor allem in den Nachtstunden und am Wochenende kann dies zu einem teuren Unterfangen werden. Deshalb ist es ratsam, einen Ersatzschlüssel der Wohnung vorsorglich bei Freunden, Verwandten oder gut vertrauten Nachbarn abzugeben. Am besten im gegenseitigen Austausch – so können Sie sicher sein, dass der nette Nachbar nicht nur auf den ersten Blick vertrauenswürdig ist. Auf diese Weise sparen Sie sich bei dem Verlust Ihres Schlüssels zumindest den teuren Schlüsseldienst zum Öffnen der Tür.

Klären Sie anschließend, ob mithilfe Ihres Schlüsselbundes auch Ihre Wohnung identifiziert werden kann. Gibt vielleicht ein Anhänger Aufschluss über die Adresse? In diesem Fall ist ein Austausch der Schlösser leider nicht mehr abzuwenden, denn andernfalls kann es in der Zeit nach dem Verlust zu Einbrüchen kommen, für die Ihre Versicherung nicht haftet.

Trotz eines Diebstahls besonnen handeln

Wurde Ihr Schlüsselbund mitsamt Handtasche, Portemonnaie und Handy beim Shoppen oder aus dem Auto entwendet? Dadurch ist es für den Dieb ohne weiteres möglich, die zum Schlüssel dazugehörige Wohnung zu finden und sich zu bedienen. Alarmieren Sie in diesem Fall die Polizei und zeigen Sie den Diebstahl umgehend an. Somit können Sie zumindest sicher sein, dass Sie weiterhin durch Ihre Versicherung geschützt sind.

Die Voraussetzung für eine Anzeige ist, dass der Diebstahl zweifelsfrei festgestellt werden kann. Achten Sie auf mögliche Zeugen, die Ihre Aussage bestätigen und möglicherweise wertvolle Hinweise zu dem oder den Tätern liefern können. Jede Information ist Gold wert und kann zur Auflösung der Situation beitragen.

Sorgen Sie nach der Anzeige dafür, dass auch Ihre Hausverwaltung informiert wird und alle nötigen Schritte einleiten kann. Denn ein Austausch der Schlösser wird auch in diesem Fall nicht mehr abzuwenden sein.

Schützen Sie sich vor Schadensersatzansprüchen

Selbst wenn die gesamte Schließanlage im Haus ausgetauscht werden musste, weil ausgerechnet Ihr Schlüssel verloren ging, müssen Sie nicht zwingend Schadensersatz an die Hausverwaltung, oder den Arbeitgeber für einen Büro-Schlüssel, leisten.

Schadensersatzansprüche sind nur dann zu leisten, wenn ein tatsächlicher finanzieller Schaden für den Besitzer einer Immobilie entstanden ist. Findet kein Austausch der Schließanlage statt, kann es auch keine Ansprüche geben. Schließlich soll der Schuldner der Ansprüche nicht diszipliniert werden, sondern dem Gläubiger dessen Unkosten ersetzen. Außerdem muss Ihnen zweifelsfrei nachgewiesen werden, dass Sie vorsätzlich oder fahrlässig gehandelt haben.

Diebstahl, Raub und der unabsichtliche Verlust, trotz gewöhnlicher Sicherheitsvorkehrungen, können dazu führen, dass Sie nicht haftbar gemacht werden können, sondern eine Versicherung an Ihrer Stelle den Schaden ersetzt. Die letzte Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs (Aktenzeichen: BGH VIII ZR 205/13) schützt in dem Fall zunehmend Mieter und Bürger.

Autoschlüssel verloren? – Das Auto mit dem Notschlüssel öffnen

Besonders ärgerlich ist der Verlust eines Autoschlüssels. Auch hier ist es wichtig, die Versicherung zu informieren, um später nicht den Versicherungsschutz zu verlieren. Schließlich ist nicht jeder Finder ehrlich und lädt sich womöglich anschließend noch selbst zu einer Rundfahrt ein.

Wurde der Autoschlüssel entwendet, ist auch hier die Anzeige und Dokumentation des Verlusts der erste und wichtigste Schritt. Denn die polizeiliche Erfassung ist gegenüber der Versicherung ein wichtiges und einflussreiches Argument.

Ein Notschlüssel kann den Aufwand beim Verlust des Autoschlüssels ein wenig mildern. Damit können Sie den Wagen zwar nicht starten, aber zumindest eine Tür öffnen. Auf diese Weise können Sie das Fahrzeug ohne Aufbrechen bewegen oder persönliche Gegenstände herausholen, bevor Sie es wieder verschließen und einen Ersatzschlüssel organisieren. Vielleicht finden Sie ja auch dank des Notschlüssels den originalen Schlüssel: Viele verloren geglaubte Autoschlüssel verstecken sich gerne im Kofferraum.

Mit CODE-No.com seinen Schlüssel anonym kennzeichnen und dem ehrlichen Finder helfen

Nicht jeder Finder eines Schlüsselbundes plant sofort einen Wohnungseinbruch oder einen unkomplizierten Autodiebstahl. Häufig werden Fundsachen in den örtlichen Fundbüros abgegeben, wo sie vom Eigentümer abgeholt werden können. Aber die Schwierigkeit besteht selbst dann meistens darin, den verlorenen Schlüssel dem Eigentümer zuzuordnen.

Mit einem back-to-me-Anhänger von CODE-No.com sichern Sie die Identifikation und erleichtern so die Rückgabe Ihres verlorenen Eigentums: Sie registrieren einmalig die individuelle CODE-Nummer des Schlüsselanhängers auf CODE-No.com und schützen anonym ihr Eigentum.

Nach dem Verschwinden melden Sie den Verlust unkompliziert und schnell über Ihr Profil auf unserer Website. Findet ein ehrlicher Mensch Ihren Schlüssel und entdeckt das Label, hat er oder sie die Möglichkeit, ganz einfach online den Fund zu melden, woraufhin Sie informiert werden.

Über 93% der registrierten Gegenstände von CODE-No.com konnten nach dem Verlust ihrem rechtmäßigen Besitzer zurückgegeben werden.

Schnellanleitung – was tun, wenn der Schlüssel verloren wurde?

  • Ruhe bewahren – vielleicht haben Sie den Schlüssel nur verlegt. Gehen Sie Schritt für Schritt alle Stationen durch, an denen der Schlüssel sich befinden könnte. Liegt der verlorene Schlüssel vielleicht nur bei der Arbeit, unter dem Bett, der Autoschlüssel im Kofferraum?!
  • Um den teuren Schlüsseldienst zu umgehen sollten Sie im Vorfeld bei guten Freunden, Verwandten oder vertrauenswürdigen Nachbarn einen Zweitschlüssel hinterlegen, damit Sie trotz des verlorenen Schlüssels in Ihre Wohnung kommen.
  • Auch der Besitz eines Ersatzschlüssels für Ihr Auto ist äußerst sinnvoll
  • Wurde Ihr Schlüssel tatsächlich gestohlen? Verfallen Sie auch dann nicht in Panik. Zeigen Sie den Diebstahl umgehend bei der Polizei an und informieren Sie ggf. Ihre Hausverwaltung.
  • Wenn der Schlüssel mitsamt Tasche oder Portemonnaie gestohlen wurde und somit die zugehörige Wohnung für den Dieb identifizierbar ist, sollten Sie umgehend die nötigen Schritte einleiten um das Schloss oder die Schließgruppe auszutauschen.
  • Schadensersatz muss nur dann geleistet werden, wenn Sie den Verlust des Schlüssels einwandfrei selbst zu verschulden haben – andererseits haftet die Versicherung!
  • Schützen Sie in Zukunft Ihre Schlüssel vor Verlust mit der anonymen Kennzeichnung von CODE-No.com und ermöglichen Sie so die Identifizierung und Rückgabe Ihres Schlüssels durch ehrliche Finder!
DRUCKEN APP REFERENZEN BILDERGALERIE IMPRESSUM DATENSCHUTZ AGB FAQ